Die Initiative

Die 1990 gegründete Initiative „Magistrale für Europa“ engagiert sich für den raschen Ausbau der Schienenachse Paris-Budapest/Bratislava. Inzwischen gehören der Initiative „Magistrale für Europa“ 24 Städte, Regionen, Bundesländer und Industrie- und Handelskammern an, die sich aus standortpolitischen Gründen für ihre „Magistrale für Europa“ engagieren. Die Akteure der Initiative eint die Überzeugung, dass eine leistungsfähige Anbindung an das hochrangige Schienennetz für Personen- und Güterverkehre ein zentraler Standortfaktor ist.

Attraktive Schienenverbindungen wie die Magistrale stärken die Wettbewerbsfähigkeit, steigern die Lebensqualität und leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Mit der Bezeichnung Magistrale für Europa, eine Analogie aus dem Städtebau, wird die hohe verkehrliche Bedeutung der europäischen Schienenverbindung Paris-Budapest/Bratislava als Hauptverkehrsachse unterstrichen.

Vorsitzender der Initiative ist der Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, Dr. Frank Mentrup. Auch die Geschäftsstelle der Initiative ist bei der Stadt Karlsruhe angesiedelt.

Initiative “Magistrale für Europa”
c/o Stadt Karlsruhe, Außenbeziehungen
76124 Karlsruhe (Deutschland)

Geschäftsführerin: Annika Hummel
Telefon: +49 721 133 1873
Telefax: +49 721 133 1879
info@magistrale.org

Scroll Up