Aktuelles

Scheuer will Güterverkehr mit Hilfspaket unterstützen

Nach dem seitens der Branchenverbände zuletzt mehrfach Nothilfen für Güterbahnen in der Coronakrise gefordert wurden, stehen nun entsprechende Bundesmittel zur Verfügung. So hieß es Ende April in einem Brief des Netzwerks Europäischer Eisenbahnen an Scheuer, der Güterverkehrsmarkt sei pandemiebedingt durch rückläufige Ladungsmengen gekennzeichnet. Dies sei u.a. Folge eines zunehmenden Straßengüterverkehrs,…

Neue Direktverbindung zwischen Ungarn und Rumänien stärkt den Rhein-Donau Korridor

Als Antwort auf die zunehmende Nachfrage nach Logistiklösungen im osteuropäischen Schienengüterverkehr bietet die ÖBB-Tochter Rail Cargo Group nun eine neue Nonstop-Verbindung zwischen der wirtschaftlich stark wachsenden Regionen Ploiesti in Rumänien und dem bimodalen Terminal Bilk in Budapest an. Der wöchentlich angebotene Service soll die bereits bestehende Direktverbindung zwischen Wels, München…

EU-Kommission legt „Leitlinien für die schrittweise Wiederherstellung der Verkehrsdienste und Verkehrsverbindungen“ vor

Die Leitlinie der Kommission soll den Mitgliedsstaaten Orientierung geben, wie die durch das Corona-Virus erforderlichen Gesundheitsvorkehrungen im öffentlichen Personenverkehr und an Umstiegspunkten beachtet werden können. Hintergrund ist schrittweise Aufhebung der pauschalen Beschränkung des freien Verkehrs aus und in andere Mitgliedsstaaten mit ähnlichem Risikoprofil. Daher empfiehlt die Kommission die schrittweise Wiederaufnahme…

Neubaugleise nördlich des Tunnels Rastatt sind fertig

Es ist ein wichtiger Etappensieg für die „Magistrale für Europa“: zwischen der Abzweigstelle Bashaide bei Rheinstetten und Ötigheim wurde die Neubaustrecke, bestehend aus zwei neuen Gleisen und einem Überholgleis, fertiggestellt. Nun sind die Gleisbauarbeiten des rund acht Kilometer langen Abschnitts abgeschlossen. In den nächsten zwei Monaten erfolgen dann Restarbeiten wie…

Aufatmen im Fernverkehr zwischen Karlruhe, Strasbourg und Paris

Nach sechswöchiger Pause ist der erste Zug wieder von Karlsruhe über Strasbourg nach Paris gefahren. Ab sofort ist täglich ein Zugpaar von Karlsruhe über Strasbourg nach Paris unterwegs. Ab Juni soll der der internationale ICE/TGV-Verkehr nach Angaben der DB dann weiter hochgefahren werden. Die Relation Frankfurt – Saarbrücken – Paris…

Initiative “Magistrale für Europa”
c/o Stadt Karlsruhe, Außenbeziehungen
76124 Karlsruhe (Deutschland)

Geschäftsführerin: Annika Hummel
Telefon: +49 721 133 1873
Telefax: +49 721 133 1879
info@magistrale.org

Scroll Up