News

Neue Direktverbindungen auf der „Magistrale“ zwischen München und Wien

Auszug aus der Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 22. März 2022 München bekommt auf der Schiene eine neue Direktverbindung nach Wien. Am 8. April nimmt das private österreichische Bahnunternehmen Westbahn die bayerische Landeshauptstadt als erstes Ziel außerhalb Österreichs ins Programm auf. Die Züge starten vier Mal täglich am Münchner Hauptbahnhof…

Gegen den Tankrabatt: „Nicht SUVs unterstützen, sondern Bürgerinnen und Bürger“

Die gemeinnützige Allianz pro Schiene hat sich strikt gegen einen „Tankrabatt“ an der Zapfsäule ausgesprochen. „Wir fordern eine Unterstützung für die Verbraucher, nicht eine für umweltschädliche Pkws und Mineralölkonzerne“, sagte der Geschäftsführer des Verkehrsbündnisses, Dirk Flege, am Dienstag in Berlin. „Die drastisch gestiegenen Energie- und Benzinpreise treffen alle Bürgerinnen und…

Flucht aus der Ukraine: Tausende täglich auf der Magistrale unterwegs

Auszug aus den Salzburger Nachrichten vom 07.03.2022 Rund 3.000 Vertriebene aus der Ukraine sind derzeit pro Tag mit dem Zug durch Österreich unterwegs. Rund 70 bis 80 Prozent der Betroffenen, bei denen es sich durchwegs um Frauen mit Kindern handelt, reisen vor allem nach Deutschland, Frankreich und Italien weiter, wie…

Europäische Union: Trassenpreise dürfen weiterhin erlassen werden

Auszug aus der ETR – Eisenbahntechnische Rundschau | Ausgabe 03/2022 Die EU-Mitgliedsstaaten dürfen Eisenbahnunternehmen wegen der Pandemie Trassenpreise bis zum 30.06.2022 weiterhin erlassen, ermäßigen oder stunden. Ein entsprechender Kommissionsvorschlag wurde vom Europäischen Parlament mit sehr großer Mehrheit gebilligt. Auch von den Mitgliedstaaten gibt es keinen Widerspruch. Die Ausnahmeregelung, die ab dem…

Magistrale für Europa als Konkurrenz zu Flugverbindungen

Auszug aus dem online Angebot der  Wiener Zeitung vom 10.02.2022 Die EU macht ernst. Ein Aktionsplan der Kommission stärkt die Bahn gegenüber dem Flugverkehr. So soll sich die Höchstgeschwindigkeit auf der Schiene bis 2030 verdoppeln und bis 2050 verdreifachen. Ab 2040 gilt zudem ein Mindesttempo von 160 km/h. Damit könnte…

Von Lissabon nach Singapur über die ‚Magistrale‘

Von Sibylle Kranich, erschienen in den Badischen Neusten Nachrichte, Karlsruhe den 03.01.2022 Was ist wohl die am weitesten entfernte Stadt, die man von Karlsruhe aus mit dem Zug erreichen kann? Die junge Dame vom Infoschalter der Deutschen Bahn am Hauptbahnhof schaut freundlich aber ein bisschen ratlos. „Also, die längste Zugreise,…

Initiative „Magistrale für Europa“
c/o Stadt Karlsruhe, Außenbeziehungen
76124 Karlsruhe (Deutschland)

Hosted in Germany by qwertiko GmbH

Geschäftsführerin: Annika Hummel
Telefon: +49 721 133 1873
Telefax: +49 721 133 1879
info@magistrale.org