Aktuelles

Österreich will 300 Millionen Euro in den öffentlichen Verkehr stecken

Mit rund 300 Millionen Euro soll der österreichische öffentliche Verkehr in den kommenden Jahren modernisiert und ausgebaut werden. Nach Aussage von Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) und Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) sollen so neue Stadt- und Regionalbahnen errichtet, Bahnhöfe modernisiert sowie Lärmschutzmaßnahmen gefördert werden. Dabei soll das geschnürte Investitionspaket zur Hälfte…

Wird der Bahnhof Altötting „Bahnhof des Jahres“?

Die Bayrische Verkehrsministerin Kerstin Schreyer hat den Bahnhof Altöttings für den bundesweiten Wettbewerb „Bahnhof des Jahres“ der Allianz pro Schiene nominiert. In einem Brief an den Ausrichter des Wettbewerbs schreibt die Ministerin: „Der Altöttinger Bahnhof ist in vielerlei Hinsicht einzigartig und ein Schmuckstück im Bahnland Bayern. Er hat eine lange…

6 Kilometer Schienenausbau in 2019

Nach Angaben der Bundesregierung auf eine Anfrage des Verkehrspolitikers Matthias Gastel MdB (Bündnis 90/Die Grünen) wurde das deutsche Schienennetz im letzten Jahr um circa sechs Kilometer erweitert. Im Vergleich: das Bundesstraßennetz wuchs hingegen um 233 Kilometer (Neu- und Ausbau von Straßen oder zusätzlicher Fahrspuren). Beim Ausbau der sechs Kilometer handelt…

BVMI schließt und DB schließen „Bündnis für unsere Bahn“

Aufgrund der eingebrochenen Nachfrage ihm Bahnverkehr gründete das Bundesverkehrsministerium zusammen mit der Deutschen Bahn, der Eisenbahngewerkschaft EVG und dem Konzernbetriebsrat das „Bündnis für unsere Bahn“. Nach Auskunft des Bündnisses stellt die Bahn nicht nur einen systemrelevanten Faktor für die Mobilität der Bürger und die Aufrechterhaltung der Lieferketten dar, sondern leiste…

Scheuer will Güterverkehr mit Hilfspaket unterstützen

Nach dem seitens der Branchenverbände zuletzt mehrfach Nothilfen für Güterbahnen in der Coronakrise gefordert wurden, stehen nun entsprechende Bundesmittel zur Verfügung. So hieß es Ende April in einem Brief des Netzwerks Europäischer Eisenbahnen an Scheuer, der Güterverkehrsmarkt sei pandemiebedingt durch rückläufige Ladungsmengen gekennzeichnet. Dies sei u.a. Folge eines zunehmenden Straßengüterverkehrs,…

Neue Direktverbindung zwischen Ungarn und Rumänien stärkt den Rhein-Donau Korridor

Als Antwort auf die zunehmende Nachfrage nach Logistiklösungen im osteuropäischen Schienengüterverkehr bietet die ÖBB-Tochter Rail Cargo Group nun eine neue Nonstop-Verbindung zwischen der wirtschaftlich stark wachsenden Regionen Ploiesti in Rumänien und dem bimodalen Terminal Bilk in Budapest an. Der wöchentlich angebotene Service soll die bereits bestehende Direktverbindung zwischen Wels, München…

Initiative “Magistrale für Europa”
c/o Stadt Karlsruhe, Außenbeziehungen
76124 Karlsruhe (Deutschland)

Geschäftsführerin: Annika Hummel
Telefon: +49 721 133 1873
Telefax: +49 721 133 1879
info@magistrale.org

Scroll Up