Aktuelles

Arbeitspläne der Europäischen Koordinatoren bestätigt

Die EU Kommission hat im Mai die Arbeitspläne der neuen Korridorbeauftragten bestätigt. Ein Team externer Sachverständiger hat für jeden einzelnen Transeuropäischen Verkehrskorridor eine umfassende Studie durchgeführt. Auf dieser Grundlage wurden im Frühjahr 2015 die Europäischen Koordinatoren der Korridore dem Europäischen Parlament, dem Rat und der Kommission Arbeitspläne für das europäische…

Die Magistrale für Europa im Fokus europäischer Politik

Delegation setzt sich im Gespräch mit EU-Korridorbeauftragten Peijs und hohen Bahnvertretern mit der neuen Korridorkonzeption der EU-Kommission auseinander – Intermodaler Charakter des Rhein-Donau-Korridors steht im Fokus Im neuen Korridorkonzept der EU steht der multimodale Charakter der europäischen Verkehrspolitik im Fokus. Dieser Fakt wurde bei einer Sitzung der Magistrale für Europa…

Die „Technologie-Achse“ braucht die Schnellbahnstrecke

IHK-Delegation setzt sich im Gespräch mit EU-Verkehrskommissarin Bulc auch für Ulm–Augsburg ein – Europa setzt auf Lückenschluss in den TEN-Korridoren Eine Region mit industrieller und innovativer Kraft brauche leistungsfähige Verkehrswege; deshalb kämpe die EU-Kommission für den Ausbau der Transeuropäischen Netze (TEN), zu denen die Bahn-Achse über Stuttgart, Ulm, Augsburg und…

Bahn, Kommunen und Wirtschaft für Stärkung der Strecke Ulm–Augsburg

Gespräch zur „Technologie-Achse Süd“ – Austausch über Anmeldungen zum Bundesverkehrswegeplan 2015 Abgeordnete von Bundes- und Landtag, Oberbürgermeister, Landräte und Vertreter von Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern haben am Montag (09.02.2015) mit hochrangigen Vertretern der Deutschen Bahn AG die Optionen für einen Aus- oder teilweisen Neubau der Bahnstrecke Ulm–Augsburg als Teil…

Die “Technologie-Achse” braucht eine starke Verkehrs-Achse

Auf dem deutschen Abschnitt der transeuropäischen Bahn-Achse Paris–Wien–Budapest bündeln sich Wirtschafts- und Innovationskraft in einem Ausmaß, wie es in kaum einer anderen europäischen Region zu finden ist. Dies ist die zentrale Botschaft der aktualisierten und vertieften Prognos-Untersuchung zur ökonomischen Bedeutung dieses Raums, der bislang vor allem als Verkehrsachse „Magistrale für…

“Schienenfernverkehr darf sich nicht nur auf Hochgeschwindigkeitsstrecken beschränken”

Auf der Schwarzwaldbahn ist nach den Worten von Verkehrsminister Winfried Hermann ein angemessenes Fernverkehrsangebot dringend erforderlich „Gerade für den Schwarzwald als touristisch attraktive Region ist eine durchgehende, umsteigefreie Verbindung von großer Bedeutung. Schienenfernverkehr darf sich nicht nur auf Hochgeschwindigkeitsstrecken beschränken. Den Rückzug von DB Fernverkehr aus der Fläche betrachte ich…

Initiative “Magistrale für Europa”
c/o Stadt Karlsruhe, Außenbeziehungen
76124 Karlsruhe (Deutschland)

Geschäftsführerin: Annika Hummel
Telefon: +49 721 133 1873
Telefax: +49 721 133 1879
info@magistrale.org

Scroll Up