35 Millionen Menschen. 16 Millionen Beschäftigte.
Eine Schienenverbindung.

Magistrale für Europa

Die „Magistrale für Europa“ ist die Schienenverbindung Paris – Strasbourg – Stuttgart – München – Wien – Bratislava/Budapest und verbindet einige der wichtigsten politischen und wirtschaftlichen Zentren Mitteleuropas miteinander. Sie ist Teil des europäischen Rhein-Donau-Korridors (TEN-V), auf dem früher der berühmte Orient-Express zwischen Paris und Konstantinopel/Istanbul verkehrte. Die „Magistrale“ ist die Pulsader im Ost-West-Schienenverkehr Europas. In ihrem Einzugsbereich in Frankreich, Deutschland, Österreich, der Slowakei und Ungarn leben 35 Millionen Bewohner und 16 Millionen Beschäftigte.

Die Initiative »

Bayerisch-österreichische Regierungskonferenz in Linz: Initiative wirbt für zügigen Ausbau der Hochleistungsachse Paris – Bratislava/Budapest | Ausbaubedarf in Westösterreich und Bayern besonders hoch

Zum Anlass der Regierungskonferenz der Kabinette der Bundesrepublik Österreich und des Freistaats Bayern mahnt die Initiative „Magistrale für Europa“ zu einem zügigen Ausbau der zentralen Ost-West-Schienenverbindung Mitteleuropas. Gerade in Westösterreich und in Bayern sei der Ausbau besonders dringlich, sagt der Karlsruher Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, Vorsitzender der Initiative.

Zur Pressemitteilung »

 

Durchstich des Feuerbachtunnels weckt Hoffnungen auf Beschleunigung der „Magistrale für Europa“ – Ausbaulücken müssen geschlossen werden

Großer Fortschritt beim wichtigsten Infrastrukturprojekt der „Magistrale für Europa“ Für den Durchstich des geologisch anspruchsvollsten Tunnelbauwerks Deutschlands reist Deutsche Bahn-Chef Dr. Richard Lutz heute höchstpersönlich zum Feuerbachtunnel nach Stuttgart. Bis hier „Magistrale“-Züge rollen, werden freilich noch einige Jahre ins Land gehen. Dabei ist schon viel geschafft: etwa Dreiviertel der Tunnel…

Bayerisch-österreichische Regierungskonferenz in Linz: Initiative wirbt für zügigen Ausbau der Hochleistungsachse Paris – Bratislava/Budapest | Ausbaubedarf in Westösterreich und Bayern besonders hoch

Zum Anlass der Regierungskonferenz der Kabinette der Bundesrepublik Österreich und des Freistaats Bayern mahnt die Initiative „Magistrale für Europa“ zu einem zügigen Ausbau der zentralen Ost-West-Schienenverbindung Mitteleuropas. Gerade in Westösterreich und in Bayern sei der Ausbau besonders dringlich, sagt der Karlsruher Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, Vorsitzender der Initiative: „Deshalb begrüßen…

Engpässe beseitigen: Initiative „Magistrale für Europa“ bestärkt Forderung zum Ausbau der Schieneninfrastruktur.

12. Juni 2018. Engpässe beseitigen: Initiative „Magistrale für Europa“ bestärkt Forderung zum Ausbau der Schieneninfrastruktur. Der Lückenschluss Ulm – Augsburg muss schnell realisiert werden. Augsburg. Auf ihrer Hauptversammlung am 12. Juni mit dem Titel Engpässe beseitigen – ökonomische und ökologische Chancen für die „Magistrale für Europa“ hat die Initiative aus…

Initiative „Magistrale für Europa“
c/o Stadt Karlsruhe, Außenbeziehungen
76124 Karlsruhe (Deutschland)

Kommissarischer Geschäftsführer: Felix Müller
Telefon: +49 721 133 1873
Telefax: +49 721 133 1879
info@magistrale.org

Scroll Up